Ehegattensplitting abschaffen. Bundestagswahl: In Zukunft kein Ehegattensplitting mehr 2018-07-30

Ehegattensplitting abschaffen Rating: 6,6/10 1509 reviews

Ehe & Familie: Abschaffung des Ehegattensplittings wäre perfide

ehegattensplitting abschaffen

Rund 200 Milliarden Euro gibt der Staat jedes Jahr für Familien aus. Wenn das Nettoeinkommen durch eine faire Besteuerung der Unterhaltszahler erhöht wird, erhöhen sich automatisch auch die Unterhaltszahlungen. Was natürlich auffällt, die Neoliberalen erwähnen nicht, dass es durchaus Paar gibt, wo ein Teil nicht arbeiten kann - sei es durch Krankheit oder wegen des Arbeitsmarktes. Das macht 970 Euro monatlich und lebenslang. Das zeigt, dass Männer und Frauen in einigen für die Arbeitsangebotsentscheidung wesentlichen Merkmalen nicht gleich und daher vom Ehegattensplitting auch unterschiedlich betroffen sind.

Next

Ehegattensplitting

ehegattensplitting abschaffen

Sonderregeln sollen dabei verhindern, dass Betriebe zu sehr belastet werden. Schenkt man den Aussagen einiger Politiker Glauben, würden Frauen stärker motiviert, eine Vollzeitbeschäftigung und nicht nur eine geringfügige Tätigkeit auszuüben, wenn es die Steuerklasse 5 nicht gäbe. Die Lösung: Gleichberechtigung bei den Löhnen Genau das sollte jedoch bei der Diskussion um das Steuerbonbon in den Fokus rücken: Es wird nur bei unterschiedlich hohen Verdiensten der Partner verteilt — wozu beiträgt, dass Frauen sich noch immer mit deutlich niedrigeren Löhnen zufrieden geben müssen als Männer in vergleichbaren Positionen. Dabei werden die Einkommen der Eheleute zusammengeszählt und durch zwei geteilt. Die war bisher ebenfalls für eine Beibehaltung des Ehegattensplittings; seit 2006 gibt es jedoch innerhalb der Partei Überlegungen, ein einzuführen, das auch für nichteheliche Lebensgemeinschaften mit Kindern gelten soll. Sollten sich reiche Ehemänner suchen, wenn sie so richtig vom Staat profitieren wollen. Sie gibt ihren Beruf auf und arbeitet nur noch auf Minijob-Basis für 400 Euro bzw.

Next

Ehegattensplitting: Schafft es endlich ab! (Kommentar)

ehegattensplitting abschaffen

Steuern spart vor allem das Ehepaar, bei dem der eine eher viel und der andere eher wenig verdient. Mehr als ein höhnisches Aufstöhnen werden Sie gar nicht mehr ernten, als so offenkundig gilt es, dass das Verfahren veraltet sei, ungerecht, eine Falle für Frauen sowieso. Die Regel bei Gutverdienern ist eher eine Ersparnis von rund 9000 Euro im Jahr. Makroökonomisch begünstigt eine solche Zusammenveranlagung von Ehegatten sog. Bisher hat die Wahrheit noch immer obsiegt, wenngleich das damit verbundene Leid oft groß war. Es sei keine sinnvolle Unterstützung für n, sondern subventioniere nur die Versorgerehe, sagen Kritiker und fordern, das Ehegattensplitting abzuschaffen. Daher greifen Argumente der isolierten Abschaffung des Splittings bei gleichzeitigem Belassen der Zusammenveranlagung und eines progressiven Steuersatzes nach Ansicht der Kritiker zu kurz.

Next

Ehegattensplitting abschaffen und die Kinder…

ehegattensplitting abschaffen

So fällt weniger Einkommensteuer an. Die hat keine einheitliche Position zum Ehegattensplitting. Dies gilt auch für zusammenlebende unverheiratete Personen, auf die der Splittingtarif nicht angewendet wird. Besser noch: Einer von beiden arbeitet gar nicht. Damit verknüpft sind aber auch eine Reihe von Nachteilen, oder sagen wir netter: Pflichten, die auch nur Ehepaare zu tragen haben.


Next

Bundestagswahl: In Zukunft kein Ehegattensplitting mehr

ehegattensplitting abschaffen

Mit den Werbeerlösen können wir die Arbeit unserer Redaktion bezahlen und Qualitätsartikel kostenfrei veröffentlichen. Geleert werden dann die Brieftaschen aller Ehepaare, bei denen die Eheleute nicht genau das gleiche Gehalt verdienen. Und das sogar rückwirkend ab Einführung des Lebenspartnerschaftsgesetzes am 1. Somit unterliegen alle Ehepaare mit gleichem Gesamteinkommen der gleichen Besteuerung. Aber ohne Ehegattensplitting müssten Alleinverdienerehen mehr Steuern zahlen als das vergleichbare Ehepaar mit den zwei Einkommen. Da ich für großzügige soziale Leistungen bin, würde ich die meisten Transferzahlungen des Staates mit der Pflicht zur Rückzahlung bei entsprechendem Einkommen verbinden. Je mehr Kinder, desto niedriger der Steuersatz.

Next

Ehegattensplitting: So nutzen Sie den Steuervorteil

ehegattensplitting abschaffen

Auch sie sparen Steuern über das Ehegattensplitting, wenn auch nur rund 100 Euro. Die Diskussionen darüber gehen sogar so weit, dass von Gegnern des Splittingverfahrens die Abschaffung dessen gefordert wird. Vom Splittingtarif können Sie dann allerdings nicht mehr profitieren. Die Ehe sei der Kern der Familie. Ich halte das für eine Vergeudung wertvoller Ressourcen und für einen volkswirtschaftlichen Unsinn ohnegleichen. Das Splittingverfahren hat nämlich eine bemerkenswerte liberale Eigenschaft: Es mischt sich nicht in die Rollenverteilung von Paaren ein. Beim Erstgeborenen sind sogar 44 Prozent der Eltern noch nicht verheiratet, in Ostdeutschland sind es 71 Prozent.

Next

Ehegattensplitting abschaffen

ehegattensplitting abschaffen

Dafür müssen Sie dem Finanzamt nur schriftlich mitteilen, dass Sie die Einzelveranlagung wünschen. Zudem sind sie durch die Erziehung der Kinder und die Berufstätigkeit beider Partner einer zusätzlichen Belastung ausgesetzt. Möchte man solche Ehepaare von der Steuererhöhung durch den Wegfall des Splittings ausnehmen, verbliebe eine Steuermehreinnahme von 0,1 Mrd. . Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Die vernünftigste Lösung: Schafft das Splitting ab! Die immer noch schlechte Kinderbetreuung, spätestens ab der Grundschule wirds häufig richtig lusiti. Und auch wenn er monatlich 4000 und sie 2000 Euro verdient, wird in zumindest leidlich intakten Ehen doch zumeist im Urlaub dasselbe Drei-Sterne-Hotel gebucht und nicht die vier Sterne für ihn und die zwei Sterne für sie.

Next

Ehegattensplitting: Schafft es endlich ab! (Kommentar)

ehegattensplitting abschaffen

Damit bliebe das Splitting faktisch erhalten, weil das jeder pro forma nachweisen könnte. Langzeitarbeitslosigkeit, Kinderbetreuung, Pflege, fehlender eigener Rentenanspruch. Die sollen auch gefördert werden, keine Frage, Kindergeld? Im Rahmen der Diskussion zum Ehegattensplitting wird auch immer wieder die Abschaffung der gefordert. Für diese Ehen griffen die Grundsätze des Verfassungsgerichts jedoch nicht, da nur bei einer von einem Transfer steuerlicher Leistungsfähigkeit zwischen den Partnern, zumindest nachträglich im Fall einer Ehescheidung, ausgegangen werden könne. Nur in 15 Prozent der Ehen arbeiten beide Partner Vollzeit.

Next